FMF e.V.

Neuer Verein im Raum Köln: Flug- und Modellsportverein Frechen e.V. (kurz: FMF)

Gastbeitrag von Daniel Zelenak, Vorsitzender des FMF e.V.

Der FMF wurde am 11. Februar 2017 offiziell gegründet, da wir glauben, dass der „Drohnen“-Trend in den nächsten Jahren weiterhin anhalten wird. Indizien dafür sind unter anderem die immense Weiterentwicklung der Technik in den letzten Jahren und das Kommen der Drone Race Meisterschaften.

Man kennt/kannte es außerdem eventuell selbst:
„Copter sind ja echt interessant, doch leider kenne ich keinen direkt, der mir da weiterhelfen kann“. Fragt man bei einem klassischen Modellsportvereinen nach, wird man meistens sogar abgewiesen, da hier der Schwerpunkt auf den Modellhubschraubern liegt. Dementsprechend sind die Mitgliederbeiträge in den klassischen Modellsportvereinen viel höher, weil die Fluggeräte – teilweise mit Verbrennungsmotoren – regelkonforme Flugplätze mit Netz benötigen. Eine andere Möglichkeit sich schlau zu machen, sind diverse Internetforen. Diese können zwar als erste Anlaufstelle recht informativ sein, jedoch wird man spätestens beim wirklichen Einstieg in das Hobby einen echten Copter in Aktion vorher gesehen haben wollen. 

Wenn man aber im Hobby schon drin steckt, möchte man nach einiger Zeit weitere Leute kennenlernen. Diese sollten dieselben Interessen vertreten und können einen selbst im neu angefangen Hobby sogar weiterbringen. Fußballinteressierte haben kein Problem einen Verein in ihrer Nähe zu finden. Für Copter-Piloten gibt es aber regional wenig Vereine, die dir einen solchen Zugang bieten.

DFMF Logoer FMF sollte also primär alle Drohnenpiloten im Frechen (und natürlich auch in den umliegenden Städten) miteinander in Kontakt bringen.

Viele Privatanwender wissen zudem immer noch nicht, dass es Gesetze für den Betrieb von Drohnen gibt bzw. sie kennen die Gesetzeslage einfach nicht gut genug. Der FMF möchte an dieser Stelle eine Art Aufklärungsarbeit leisten. So haben wir uns übrigens überlegt die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung, die ebenfalls gerne vergessen wird, einfach in den Mitgliedsbeitrag zu integrieren.

Ein weiteres Ziel ist die Jugendförderung im Bereich Modellsport, sodass wir für Jugendliche die niedrigst möglichen Mitgliedsbeiträge bieten wollen.

Zu guter Letzt wollen wir natürlich Spaß für alle unsere Mitglieder bieten. Dies erreichen wir mit einem Gelände, welches uns die Stadt Frechen offiziell für Events und Turniere zur Verfügung gestellt hat. So wollen wir unter anderem ein eigenes Racer-Team ausbilden und diese mithilfe von externen Sponsoren so gut wie möglich fördern.

Abschließend bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass wirklich jeder zu unserem „FMF-Fest“ am 24. März willkommen ist. Weitere Infos finden sich in Kürze auf der Webseite (https://www.fmfrechen.de). Ansonsten gerne die Facebook Seite verfolgen, um nichts mehr zu verpassen: https://www.facebook.com/fmfrechen

Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.